Liebe Eltern,

zum Start in die Weihnachtszeit und zum Ausklang des Jahres möchten wir uns bei Ihnen für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bedanken, für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit und für Ihr Verständnis in diesen schwierigen Zeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie trotz der aktuellen Situation die Hoffnung auf unbeschwertere Zeiten behalten und dass es Ihnen gelingt, in den Feiertagen abzuschalten und diese in Ruhe mit Ihren Kindern zu genießen.

Für das neue Jahr wünschen wir viel Freude, Gesundheit und Wohlergehen.

 

Ihr Team der Schweizerhof-Grundschule


Fröhliche Weihnacht(sferien)

Am letzten Schultag in diesem Jahr war zwar immer noch vieles anders, als wir es sonst so machen, aber es war doch sehr weihnachtlich. Durch die Flure zog der Duft von Plätzchen, Waffeln und Kinderpunsch. Es wurde gewichtelt, gelauscht, genascht, gespielt und endlich auch wieder gesungen. Nicht in der Kirche, sondern in drei Gruppen auf dem Schulhof, begleitet von Frau von Essen an der E-Gitarre und der famosen Trommelgruppe von Herrn Kalis (Danke nochmal an dieser Stelle!).

 

Wir wünschen allen Schweizerhofen ein fröhliches und friedliches Weihnachtsfest, erholsame Tage zwischen den Jahren und einen guten Start in ein famoses 2022!

 

Bleiben Sie gesund!


Unser neuer Bolzplatz:

Da wo unsere heißgeliebte Rakete stand, ist nun endlich wieder ordentlich Leben in, auf und zwischen zwei (Tor-)Buden. Jetzt muss man sich nicht mehr um den einzigen großen Fußballplatz streiten und wenn man hier hinfällt, ist es zwar sandig aber sehr weich und Hose und Knie bleiben heile. Auch gut ist, dass die Tore auch zum Klettern gedacht sind und so dem Publikum beste Sicht auf das Spielfeld garantieren. Wer diesen Platz wie nutzen kann, soll auf der nächsten großen Klassensprechersitzung besprochen und abgestimmt werden.


In der Weihnachtsbäckerei...

... gibt es manche Kleckerei! Bei uns wurde heute gar nicht gekleckert, sondern das ganze Kollegium mit Köstlichkeiten überrascht, als sich Schulleitung, Sekretariat und Verwaltunsleitung, sprich: Frau Hellmuth, Frau Möbius und Frau Imren in zauberhafte Weihnachtswichtelinnen verwandelten und (unter Einhaltung der Hygienevorschriften (2G plus und Booster, Masken fehlten nur kurz für das Beweisfoto :)) das Kollegium zu herrlichen Pausen-Waffeln einluden. Was für eine Freude und sooooo lecker!

 

Vielen Dank!


Auch in diesem Jahr wurde am Freitag überall in der Schule (vor-)gelesen, zugehört und Bücher getauscht. Autor*innen, Märchenerzähler*innen und Eltern kamen zu Besuch und mit Kuscheltier und gemütlichem Kissen wurde es von der Turnhalle bis  in die kleinsten Räume sehr gemütlich. 

Die 1/2 a hat zum Buch "Das kleine WIR" gelesen und gebastelt und  über Freundschaft gesprochen. In den selbst ausgesuchten Büchern vom Bücherbasar wurde lange gelesen. Der Besuch der Märchenerzählerin war auch ein tolles Erlebnis. Es war ein schöner Tag für die Kinder.

Die 3. Klassen (oben) lauschen der Lesung von Angela Bernhardt, die aus ihrem Buch "Wutsch - Der Innerirdische" vorliest, während die 6. Klassen in der Turnhalle an den Lippen von Thomas Fuchs hängen:


Wir tauchen ab:

Der Fachbereich Kunst hatte alle Kunstlehrer der Schule eingeladen, an einem gemeinsamen Projekt zum Thema "Unterwasserwelten" zu arbeiten. Was dabei herausgekommen ist, kann man jetzt in der ersten Wandelhalle im Altbau bestaunen und bewundern:


Ein dickes DANKESCHÖN!

Am Donnerstag war es wieder so weit: unsere Weihnachtspäckchen (184 Stück) für den Konvoi wurden abgeholt und nicht nur wir sind jedes Jahr aufs Neue beeindruckt, wie gut die Schweizerhofer im Päckchen packen sind: Kurz nach dem der Transporter abgefahren war, erreichte uns folgende Nachricht:

 

"Herzlichen Dank für die tolle Beteiligung am diesjährigen Weihnachtspäckchenkonvoi und die spitzenmäßige Unterstützung der Kinder. Das klappt an keiner Schule so gut wie bei Ihnen."

 


Bunte Drachen für unsere Senioren

Endlich war es so weit; nachdem die Klasse 1/2 a unterstützt von ihrer Partnerklasse der 6a Drachen als Fensterschmuck gebastelt hatte, brachten die Kleinen ihre bunten Herbstgrüße zu den Bewohnern des Seniorenheims. Es wurde gesungen, ein Gedicht aufgesagt und sich ausgetauscht - natürlich an der herbstlich frischen Luft. Schade nur, dass es zu schnell vorbei war.


Mit der 1/2 f im Freilandlabor

Die Klasse 1/2 f war an zwei Tagen zu Besuch bei Frau Schlüter, Herrn Otto und dem Hund Aju im Freilandlabor in der Sachtlebenstr. (Das Freilandlabor kann man sich wie einen Bauernhof vorstellen.). Alle haben fleißig geholfen, die Schafe und Hühner zu versorgen. Danach beobachteten wir die Hühner. Das war sehr spannend. Herr Otto hat mit uns über Bienen gesprochen. Für alle waren es zwei wunderschöne Ausflugstage! 


Mit der 5c zur Jugendkunstschule

Die 5c war bei youkunst in der Holzwerkstatt. Hier seht ihr einige Impressionen und erste entstandene Werke:


Die Einschulung - ein paar Eindrücke

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag, den 14.8.21, unsere Einschulungsfeiern statt. Dank großer Unterstützung durch das Kollegium (ihr seid toll!), war alles bunt geschmückt und bestens organisiert, sodass einem reibungslosen Ablauf nichts im Wege stand.

 

Es konnte entspannt und im kleinen Kreis gebührend begrüßt und gefeiert werden. Die Zweitklässler hatten sich in Schale geworfen und haben ihre neuen Mitschüler herzlich in Empfang genommen. 

 

Am Montag können die tollen neuen Ranzen jetzt endlich richtig eingeweiht werden. 

 

Liebe Erstklässler,

die Zweitklässler, eure Lehrer*innen und die gesamten Schweizerhofer freuen sich schon sehr auf euch! 


Freilandlabor - die Eröffnung

 

Nachdem zwei unserer Klassen im letzten Schuljahr im Freilandlabor tatkräftig anpacken durften, war es kurz vor den Sommerferien dann doch noch soweit:

 

Die 5b von Frau Wiethoff und die 6a von Frau Sottrell waren, ebenso wie unsere Schulleitung Frau Lewin und Frau Hellmuth, zur offiziellen (zweiten) Eröffnung eingeladen. 

 

Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Kreis, in dem auf die ganzen Arbeiten des letzten und diesen Jahres zurückgeblickt wurde, eröffnet. Danach konnten die SuS Schafe melken, ins Kükenkino gehen, Brettchen mit dem Logo schleifen oder die Bilder ihrer Bauphasen anschauen.

 

Das Ende des Tages war wieder ein gemeinsamer Kreis, in dem jeder, der wollte, sagen konnte, was ihm/ihr am Freilandlabor so gefallen hat: Die Verbindung zur Natur und den Tieren, das Bauen mit großen Werkzeugen, den Fortschritt zu sehen, neues zu lernen…

 

Wir wünschen dem Freilandlabor und den Schafen viel Spaß mit Zaun und Stall und sind uns sicher: wir sehen uns wieder! :-)


Wir freuen uns schon auf euch!

Deshalb sind wir schon in der Schule, besprechen wichtige Dinge, räumen und feudeln nochmal durch die Klassenzimmer und schicken euch hiermit einen herzlichen Gruß aus den Präsenztagen! 

 

Eure Lehrer*innen ❤️


Abschied von der "Rakete"

Heute (am 5.8.2021) wurde sie abgebaut: unsere heißbeliebte und vielbespielte "Rakete". Wir sind sehr traurig und werden sie vermissen!


Reisesteine sollen anderen Freude bringen – ein Projekt der Klasse 3b

Wir waren alle sehr froh, dass wir in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien wieder zusammen in der Schule sein durften. Um möglichst viel Zeit draußen zu verbringen und ein bisschen Freude an andere weiterzugeben, haben wir das Projekt der „Reisesteine“ durchgeführt.

 

Zuerst haben wir Steine mit unseren Lieblingsmotiven angemalt, dann wurden sie auf die Reise geschickt. Die Idee dahinter ist einerseits, mit den von uns bemalten Steinen, die an verschiedenen Orten draußen abgelegt werden, den Findern eine Freude zu machen. 

 

Andererseits sollen die Steine im Laufe der Zeit an möglichst viele verschiedene Orte gelangen. Die Finder wurden nämlich gebeten, den Stein wieder an einem neuen Ort auszulegen. 

 

Die "Reise" der Steine sollte dann (wie bei einem Travel Bug) im Internet dokumentiert werden und zwar auf einem Padlet, das eigens dafür eingerichtet wurde. 

 

Den Link dazu haben die Kinder auf die Rückseite ihres Steins geschrieben.

Die Finder werden auf dem Padlet gebeten aufzuschreiben, wo der Stein gefunden wurde und ihn  dann an einem anderen Ort wieder auszulegen. 

 

Schon am 2. Tag befanden sich tatsächlich die ersten Eintragungen auf dem Padlet. Und nun, nach den Ferien, gibt es einige neue Einträge.

 

Bestimmt werden sich viele Menschen über unsere schönen Steine freuen.


Ein neues Beet

Noch sieht es hier ganz schön trostlos aus:

Doch dann...

... wurde gegraben, geharkt, gepflanzt und gegossen. Danke an alle aus dem Club, die ein so schönes Frühlingsbeet für unseren Schulhof gestaltet haben:


Wir gratulieren

allen Viertklässlern zur absolvierten Radfahrprüfung! Vom 11. bis 21. Mai fanden die diesjährigen Radfahrprüfungen unter erschwerten Bedingungen statt. Geübt wurde in diesem Jahr nämlich auf unserem Schulhof bzw. bei schlechtem Wetter sogar in unserer Turnhalle. Trotzdem waren die Ergebnisse beeindruckend. 

 

Wir wünschen allzeit gute und sichere Fahrt!


Stiefelblumen der 1/2 d

Was machen wir mit unseren alten Gummistiefeln? Bunte Frühlingsgrüße!


Neue Möbel? Selbst gemacht!

Die 5b hatte zum zweiten Mal ein Bauprojekt mit dem Team vom "Bauereignis". Als erstes planten wir, wie wir den Raum gestalten wollten. Dazu bastelten wir ein 3D-Modell aus Papier und errechneten den Platz, den wir nutzen konnten. Schon am nächsten Tag fingen wir an, die Möbel zu bauen. Außerdem organisierte die Schule für unsere Klasse einen Maler, der unseren Klassenraum neu streichen sollte. 

 

In der Bauphase sägten, schliffen, hämmerten und bohrten wir. Die Gruppe von Lars (einer der Mitarbeiter vom Bauereignis) arbeite mit zwei Schülern an zwei Bänken. Eine andere Gruppe kümmerte sich um den Hochtisch der Lehrerin. Insgesamt wurden in dieser Zeit Hocker, eine Eckbank, sechs weitere Hochstühle und ein Podest gebaut. 

 

Eine Woche lang durften wird nicht in den Klassenraum. Doch als der Maler endlich fertig war, schleppe die andere Teilgruppe die Möbel in den Klassenraum. 

 

Am Dienstag, den 4.5.2021 durften wir dann endlich das neue Klassenzimmer betreten. Es gefällt uns sehr und wir freuen uns in der Pandemie so ein besonderes Projekt gemacht zu haben. 

 

Am schönsten wäre es, wenn wir alle zusammen ohne Masken in diesem Klassenraum vereint sind und dort gemeinsam lernen können. 

 

Text von Jack und Max

 


Wir im Tagesspiegel vom 28.4.21

Auch wenn wir bei der Eröffnung nicht dabei sein konnten - die famose Arbeit unserer FREI DAY Klassen (6a und 5b) im Freilandlabor Zehlendorf wurde aktuell im Tagesspiegel gewürdigt. Noch liegt der Artikel online nicht vor - sobald das der Fall ist, wird er hier verlinkt.


Ein guter Start - vielen Dank!

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie und Ihre Kinder konnten sich in den Ferien gut erholen. Heute zum Schulstart haben wir vor der Schule die Schnelltests für alle Kinder verteilt. Das hat sehr gut geklappt!

Vielen Dank nochmals an die Elternvertreterinnen, die uns so gut zugearbeitet und die Tüten besorgt und beschriftet haben.

In der kommenden Woche sollen die SuS sich in der Schule selbst testen. Dazu erhalten wir noch genauere Anweisungen von der Senatsverwaltung. Vorsorglich können Sie Ihrem Kind als Halterung für die Teströhrchen eine Wäscheklammer oder einen leeren Eierkarton (Klassenleiterinneninfos beachten) mitgeben.

So wie wir neue Erkenntnisse haben, melden wir uns unverzüglich. Bleiben Sie optimistisch!


Modelle Klasse 6

Im naturwissenschaftlichen Unterricht der Klasse 6 wurde zum Thema “ Körper und Gesundheit“ auch noch einmal die Rolle von Modellen zur Veranschaulichung bzw. Funktion bestimmter Teile des menschlichen Körpers behandelt.

 

Dabei erhielten die Schüler den Auftrag, verschiedene Modelle unter Nutzung einfacher Materialien, die im Haushalt zu finden sind, herzustellen. Es sollte möglichst nichts extra gekauft werden. Der Nutzung von Verpackungsmüll sollte der Vorrang eingeräumt werden.

 

Ergebnisse: Modelle der Wirbelsäule

Modelle von Martin, Benjamin, Antonio und Michael (Robotic Hand):

 


Der Fischer als Stop Motion Film

In einigen sechsten Klassen geht es gerade um das Thema Balladen. Jonah aus der 6c hat zu seiner Ballade "Der Fischer" von Johann Wolfgang von Goethe einen kleinen Film gemacht. Voll gut!


Eure tollen Kunstwerke!

Ihr habt in den letzten Wochen gezeigt, dass ihr auch zu Hause fleißig und kreativ seid. Super!

 

Wir freuen uns, viele eurer Kunstwerke aus dieser Zeit hier zu zeigen!


Das war eindeutig!

Wir haben einen neuen Titel! Vielen Dank an alle, die mitgemacht und abgestimmt haben und einen dicken herzlichen Glückwunsch an den oder die Gewinner*in! :-) 


Neuer Titel

Es ist wieder soweit. Wir brauchen einen neuen Titel für unser Hausaufgabenheft und weil gerade ja alles anders ist, müssen wir die Abstimmung hierher verlegen.  Hier schonmal die eingereichten Vorschläge, die es in die engere Auswahl geschafft haben. Schaut sie euch an und wählt euren Favoriten aus:


Frohes neues Jahr!

Wir wünschen Ihnen und euch ein wunderschönes, fröhliches und gesundes 2021! Wir starten ja nun ja erstmal mit dem schulisch angeleiteten Lernen zu Hause (SaLzH). Doch auch hier gibt es einige neue Ideen und Links. Schaut doch mal vorbei.