Projekttag "Mittelalter"

Am 9. November fand unser Projekttag zum Thema "Mittelalter" für die 3. und 4. Klassen statt. An fünf von insgesamt 11 Stationen konnten die Kinder eine Menge erfahren und ausprobieren. Es wurde mit Gänsefedern geschrieben, Briefe versiegelt, Wappen entworfen, Filme über Ritter und das Leben auf der Burg geschaut, Spiele gespielt, Getreidebrei gekocht und probiert, Erfindungen des Mittelalters unter die Lupe genommen und wer das Quiz des Mittelalters meisterte, wurde sogar zum Ritter geschlagen.

Es war ein ereignisreicher Tag, der "viel zu schnell vorbei" war. 


Unser Parklauf

... der ja eigentlich für den 18.11.2017 angekündigt war, muss leider ausfallen, da der Park immer noch gesperrt ist. 


Der Weihnachtspäckchenkonvoi

Auch in diesem Jahr möchte unsere Schule den Weihnachtspäckchenkonvoi unterstützen. Unter dem Motto "Kinder helfen Kinder" bringt der Konvoi schon seit 2001 jedes Jahr bis zu 80.000 Weihnachtspäckchen aus ganz Deutschland zu bedürftigen Kindern.

 

 

Mitmachen ist ganz einfach: Schaut doch einmal eure Spielsachen durch. Bestimmt findet ihr etwas, das ihr nicht mehr braucht, das aber noch gut in Ordnung ist und mit dem ihr einem anderen Kind eine große Freude machen könnt. Die Eltern füllen das Paket dann noch etwas auf und verpacken alles in einem stabilen und handlichen Karton zu einem schönen Weihnachtsgeschenk. 

Auf diese Geschenke kommt dann noch eine Altersangabe (findet man in dem Faltflyer, den wir zahlreich in der Schule haben) und dann bringt ihr das Paket einfach und spätestens bis zum 24.11.  mit in die Schule. 

 

 

Am 24.11. werden dann alle Pakete abgeholt und starten ihre lange Reise. Weitere Informationen gibt es hier.


Die Regenwürmer sind zurück!

Regenwürmer - tolle und so nützliche Tiere! Um möglichst viel über sie herauszufinden, luden wir ein paar Exemplare aus dem Garten von Frau Schmitz in unsere Schule ein. Ganz vorsichtig haben die 3. Klassen einige Versuche durchgeführt, um z.B. die folgenden Fragen zu klären: Wie bewegt sich eigentlich so ein Regenwurm, kann er riechen oder sehen? Alle hatten großen Spaß und haben viel gelernt! Dann wurden die Würmer in einen Schaukasten mit geschichteter Erde gesetzt, dort werden wir sie und ihre Arbeit noch ein bisschen weiter beobachten, bevor wir sie sicher zu Frau Schmitz zurück bringen. 

 

Achtung! An dieser Stelle sei nochmal mit einem komischen Gerücht aufgeräumt. Es stimmt nämlich NICHT, dass man Regenwürmer durchschneiden kann und die Stücke dann als zwei Würmer lustig weiterleben. Meistens überlebt der Regenwurm so etwas nicht. 


Schülerlotsen

Während alle anderen schon in den Herbstferien waren, standen frühmorgens am Studientag doch noch Schüler vor der Schule: unsere zukünftigen Schülerlotsen waren zur Prüfung angetreten. Die Lehrer durften sich als Fußgänger üben, die die Straße überqueren wollten. Unter den strengen Augen von Herrn Dumdei wurden sie erstklassig über die Straße gelotst. Wir gratulieren allen, die die Prüfung bestanden haben und sind sehr froh, dass wir nun endlich wieder so tolle Schülerlotsen haben!  


Mitspielkrimi in der 6b

WASSERbomben heißt der Mitspielkrimi des GRIPS-Theaters, der kurz nach den großen Ferien in der Klasse 6b stattfand:

"Ein Schulsponsor lädt die Klasse auf eine Reise nach Süddeutschland, Kasachstan und Brasilien ein. Dort sollen die Schüler*innen die Produktionsorte von Rob 3000, der Aufräumroboter, kennenlernen, um anschließend öffentlichkeitswirksam davon zu berichten.

Unterwegs kommen die Schüler*innen allerdings Stück für Stück einem Umweltverbrechen auf die Spur. Es geht nur noch um die Frage: Warum musste Yerlans Freund an vergiftetem Brunnenwasser sterben?

Gemeinsam lernen die Kinder die Probleme Globaler Produktion kennen. Sie steigen aktiv in die Geschichte ein, treffen Entscheidungen, suchen Lösungen und bestimmen die Entwicklung des Geschehens." (GRIPS Theater)

 

Unsere Klasse hat auf jeden Fall eine Menge gelernt und das mit sehr viel Spaß! 


Lernen im Humboldt-Bayer Mobil

Seit Montag, dem 9.10. können nur noch die Hälfte der Lehrer direkt vor der Schule parken. Auf unserem Parkplatz steht nämlich ein großer LKW - oder auch ein Schülerlabor auf Rädern. Wir sind gespannt, was die Klassen, die dort lernen dürfen, so alles erleben und werden sie hier berichten lassen. Wer mehr wissen will, findet hier weitere Informationen.

 

Nachtrag: Wir haben uns mal umgeschaut - und so sieht es im Bus aus:

 

Und so war´s:

 

Am 10.10.17 war das Humboldt Bayer Mobil bei uns in der Klasse. Sie haben auf dem Lehrerparkplatz ihr Mobil aufgebaut. In unserer Klasse haben sie auch einige interessante Sachen aufgebaut. Erst haben wir Werte von unserem Körper gemessen, z.B. Größe, Blutdruck und unsere Sehkraft. Später haben wir kleinere Experimente durchgeführt. Wir haben interessante Sachen herausgefunden. Uns hat das Experimentieren und Herausfinden sehr viel Spaß gemacht.

 

Text: Amelie, 6c

 


Wir machen es uns schöner...

Vorher
Vorher

Am Samstag, den 30. September, trafen sich die Eltern der 3d in der Schule, um den in die Jahre gekommenen Anstrich des Klassenraums (siehe oben) aufzuhübschen. 

Nachdem die Kinder über die Farbauswahl abgestimmt hatten, wurde geputzt, gesaugt, gespachtelt, geschrubbt, abgeklebt, vorgestrichen und gepinselt, was die Rollen hergaben. 

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt worden. Ein köstliches Buffet ließ die Arbeit noch leichter von der Hand gehen.

Wir finden, das Ergebnis strahlt im wahrsten Sinne des Wortes ungefähr so, wie die Kinder, als sie am Mittwoch ihren neuen alten Klassenraum wieder in Besitz nahmen:


Einen schönen Feiertag!


Der Schwimmunterricht ...

... für die 3. Klasse startete am Freitag im Schwimmbad am Hüttenweg. Wir wünschen allen Wasserfröschen viel Spaß im feuchten Nass und immer eine Handbreit Luft unter der Nase. :-)


Zu Fuß zur Schule

Wie schon im letzten Jahr beschäftigen wir uns in dieser Woche in allen Klassen damit, wie wir zur Schule kommen. Dabei überlegen wir, warum es sinnvoll sein kann, das ganz selbständig zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zu tun. 


Sie wollen uns kennenlernen?

Eltern, die sich über unsere Schule informieren und ihr Kind eventuell bei uns einschulen lassen wollen, laden wir hiermit recht herzlich zu unserem „Gläsernen Unterricht“

 

am Freitag, 29.09.2017 in unsere Schule ein.  

 

Von 8.00 Uhr - 8.30 Uhr dürfen Sie gern in die Klassen reinschnuppern. In dieser Zeit stehen auch die Türen der Klassenräume offen. Um 8:30 Uhr findet dann in der Aula der Schule eine Informationsveranstaltung mit der Schulleiterin und der koordinierenden Erzieherin für interessierte Eltern statt.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Alte Schultüten?

Liebe Eltern, 

 

die Einschulung ist vorbei und bevor sie jetzt die Schultüte Ihres Kindes der BSR übergeben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sie unserer Schule spenden würden. 


Unsere Arbeitsgemeinschaften

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auch in diesem Schulhalbjahr bieten wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern zahlreiche Arbeitsgemeinschaften an. Wir hoffen, dass wir mit den AGs für unsere Schülerinnen und Schüler ein attraktives Angebot zusammengestellt haben. Eine Übersicht finden Sie hier.

 

Für die Teilnahme muss das Anmeldeformular ausgefüllt und bis Montag, den 18.9.17 über die Klassenlehrerin an uns zurückgegeben werden.  Das Sonnenhaus und das Mehrgenerationenhaus Phoenix informieren die Eltern dann per Mail, ob Ihr Kind einen Platz in der AG erhalten hat. Die Kurse beginnen bei ausreichend Anmeldungen i.d.R. ab dem 25.9.2017.

 

Wir freuen uns über rege Teilnahmen.


Am Samstag sagten wir:

Wir sind komplett! Am Samstag, den 9. September, fand unsere Einschulungsfeier in der Aula statt. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Unterstützern für das gelungene Fest und freuen uns schon, unsere Erstklässler am Montag zum ersten Schultag begrüssen zu dürfen. 


Liebe Schüler und Schülerinnen der SHGS,

 

am Montag ist es endlich soweit: die langweiligen Sommerferien sind vorbei und ihr dürft endlich wieder in unsere schöne Schule kommen. Sicher freut ihr euch  schon darauf viele neue, spannende Dinge zu lernen, alte und neue Freunde zu treffen, auf dem Schulhof zu toben und all das zu tun, was man in einer Schule eben so macht... oder?

 

Wir haben auf jeden Fall schon geräumt, geputzt und vorbereitet und freuen uns auf euch!

 

Eure Lehrer und Lehrerinnen


Keine Sorge, uns geht es gut! Aber falls mal etwas schief gehen sollte bei den Dingen, die man in der Schule so macht, sind wir dank des 1. Hilfe-Kurses bestens vorbereitet... :-)


Bücher- und Lernmittellisten 17/18

Das neue Schuljahr nähert sich mit Siebenmeilenstiefeln und deshalb stehen für alle, die NICHT am Lernmittelfond teilnehmen, die Bücherlisten für die einzelnen Klassen unter Elterninfo zum Download bereit. 


Wir wünschen tolle Sommerferien!


"Darum sagen wir ...

auf Wiedersehn

Die Zeit mit Euch war wunderschön.

Es ist wohl besser jetzt zu gehn,

Wir können keine Tränen sehn.

Schönen Gruß und auf Wiedersehn!"

(Die Toten Hosen)

Zunächst verabschiedeten wir uns schweren Herzens von Frau Sylvester und Frau Jost. Beide werden wir schmerzlich vermissen und gönnen ihnen gleichzeitig die neue und entspannte Zeit (die die beiden sicher gut zu füllen wissen) von ganzem Herzen.

Wir sagen auch an dieser Stelle noch einmal  "1000 Dank!" und freuen uns über Postkarten und Besuch. 

Dann war am 19. Juli ja auch der letzte Grundschultag unserer 6ten Klassen, die wir mit Luftballons, Glücksklee, Schokolade, unseren Sangeskünsten und tatsächlich der ein oder anderen Träne erstmal in die Ferien und dann in den nächsten Lebensabschnitt verabschiedeten. (Fotos folgen)

 

Ein Hoch auf Euch! Wir wünschen euch ganz viel Glück auf dem Weg, den ihr noch geht. Auch von uns geht ein Stück mit euch weg... <3


Unsere 5a auf YouTube :-')


Kunstprojekt der Klassen 6a und 6d

"Wir malen wie..." heißt die Aufgabe, mit der sich die Kinder aus zwei sechsten Klassen gerade im Kunstunterricht beschäftigen. Wir sind schwer beeindruckt:


Bundesjugendspiele 2017

Am 20. Juni fanden unsere diesjährigen Bundesjugendspiele statt und wir können sagen: es ging heiß her! Bei 29 Grad wurde sehr schnell gelaufen, ganz weit gesprungen und noch weiter geworfen. Wir gratulieren allen, die mitgemacht haben, zu dieser außerordentlich sportlichen Leistung!


Die Lesekisten der 1/2c sind so wunderschön geworden, dass wir sie nicht nur in der Ausstellung in der Mediothek sondern auch hier bewundern wollten:


Das 20. Schülerkonzert

Am 15. und 17. Mai jährte sich unser Schülerkonzert zum 20. Mal. Unter der Leitung von Ruth Malburg, Peer-Olaf Kalis und Ute Krause und unter reger Beteiligung unserer talentierten Schüler wurde gesungen, getanzt und musiziert.  

 

Das Moderatorenteam der 6a führte souverän durch einen unterhaltsamen Abend, der unter dem Motto "Musik durch alle Zeiten" Großes und Kleines, Lautes und Leises, Altes und Neues in über 20 Beiträgen zu bieten hatte. 

 

Das Publikum sah Virtuosen am Klavier und am Cello, an der Harfe, der Blockflöte und der Gitarre und an jeder Menge Percussion-Instrumenten. Dazu wurde gesungen und (unter Schwarzlicht) getanzt und auch der Cup-Song durfte natürlich nicht fehlen. 

 

Vielen Dank an alle Beteiligten für ein Konzerterlebnis, das zu beeindrucken wusste! Wir freuen uns schon auf´s nächste Mal.


Die Schulinspektion

Die Schulinspektion ist zwar schon wieder eine ganze Weile her, aber das Ergebnis freut uns immer noch und verdient auch eine Veröffentlichung auf unserer Webseite. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Eltern, die mitgemacht haben und hoffen, es werden beim nächsten Mal noch mehr.  Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie unter "Elterninfos"


Großer Familientrödel am 13.05.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so gut war und der Trödel deshalb vom Parkplatz lieber unter das Dach im Eingangsbereich und die Altbauflure zog, war ordentlich was los. Es wurde gefeilscht und hart verhandelt, Kuchen genossen, geplauscht und hoffentlich das ein oder andere Schnäppchen mit nach Hause genommen. Wir hoffen, es hat Käufern und Verkäufern gleichermaßen gefallen und freuen uns auf´s nächste Mal. 


In eigener Sache

Die Webseite wurde ein wenig durchgefeudelt und aufgeräumt. Damit man nicht mehr so weit runter scrollen muss, gibt es jetzt den neuen Menüpunkt "Highlights 2016" für eben genau diese. 


Die Kinder aus den vierten Klassen hatten am 24.04.2017 ihre Fahrradprüfung. Wir hoffen, dass alle Kinder bestanden haben!

 

Text: Florian     Foto: pixabay


Willkommen zurück!

Wir hoffen, ihr hattet alle famose Osterferien. Für euch SchülerInnen waren sie ja sogar einen Tag länger. Wir Lehrer- und ErzieherInnen trafen uns ja schon am 19.04., um uns mit unserem Schulprojekt "Gewaltfrei Lernen" zu beschäftigen. Wir haben viel gelernt, gelacht, nachgedacht, uns bewegt, ausprobiert und: wir sind begeistert!

 

Ihr könnt euch auf drei tolle, spannende und lustige Trainingseinheiten freuen und an dieser Stelle sei auch allen Eltern nochmal der Elternabend zum Thema am 3.5.17 ans Herz gelegt. Es lohnt sich! Los geht es um 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Für alle, denen das noch zu früh ist, gibt es die Möglichkeit einen zweiten Termin um 20:15 Uhr anzuschließen, für den Sie sich aber bitte anmelden (sekretariat@schweizerhof.schule.berlin.de) möchten. 

 

Uns hat es nicht nur sehr viel Spaß gemacht, sondern jetzt schon viel in Bewegung gebracht - in den Beinen und vor allen in den Köpfen. Hier jetzt endlich auch ein paar Beweisfotos :-)

 

P.S.: Wer sich wundert, warum wir alle so warm angezogen sind, dem sei erklärt, dass unsere Heizung wohl nicht mit diesem Winterwetter gerechnet hatte und es noch sehr kalt war.


Wir wünschen tolle Osterferien...

... und allen ein fröhliches Osterfest! Das Foto stammt übrigens vom Osterprojekt der Saph, die kurz vor den Ferien mit Lehrern und Erziehern noch sehr fleißig waren: Es wurde gebügelt, gerechnet, gemalt, geschnipselt, gespielt, vorgelesen, getanzt, gespielt und ganz viel gebastelt. Weitere Eindrücke gibt es hier:


Elternbrief zum Studientag am 19.4.

Der Elternbrief zum Studientag steht ab sofort auch zum Download bereit. Bitte denken Sie daran, ihn ausgefüllt und bis Freitag Ihrem Kind mitzugeben. 


Phaeno

Die Klassen 6a und 6c waren am 24.1.17 in Wolfsburg im Phaeno. Das Phaeno ist ein Museum, es gibt sehr viele Experimente, die sehr interessant sind. Die Klasse 6a hat am Anfang einen Workshop zum Thema ,,Strom" gemacht. Dann wollten wir alle natürlich die Experimente ausprobieren. Es gab viele Experimente zu verschiedenen Themen. Gegessen haben wir in der Mensa. Danach sind wir wieder mit dem Zug zum Hauptbahnhof und von da sind wir dann nachhause gefahren. Ich glaube, alle haben etwas dazu gelernt und dabei noch Spaß gehabt. Es war echt cool.

 

Text: Philipp und Sascha


Die 3c im Klingenden Museum

 

Hast du schon einmal auf einer Trompete geblasen? Oder einer riesigen Tuba, einem Waldhorn, Posthorn, einer Posaune? Konntest du schon einmal auf einer Geige, Bratsche, einem Cello oder Kontrabass spielen? Hast du schon einmal ausprobiert, aus einer Querflöte, einer Klarinette oder einer Kinderoboe schöne Töne zu zaubern? Hattest du einmal die Möglichkeit auf einer E-Gitarre zu schrammeln? Nein?

 

Die Klasse 3c hatte die Gelegenheit, diese und noch andere Instrumente am Donnerstag, den 2.3.2017 im Klingenden Museum auszuprobieren. Das hat allen riesigen Spaß gemacht und wir können einen Besuch dort unbedingt empfehlen.

Allerdings ist das kleine Museum weit entfernt von unserer Schule. Es liegt am S-Bahnhof Gesundbrunnen und wir waren eine ganze Stunde unterwegs. Weitere Informationen findest du hier.

 

Kleiner Tipp noch: Wer empfindliche Ohren hat, sollte sich vielleicht Ohrstöpsel oder einen Gehörschutz mitnehmen, denn manche Blechblasinstrumente sind recht laut. 

 


Presseschau vom 7.3.2017

Heute waren wir groß in der Morgenpost - nachzulesen auch hier.


SPB-Kurs Webseite

Der SPB-Kurs von Frau Sottrell nimmt sich gerade unsere Webseite vor. Es gibt schon einige schlaue Verbesserungsvorschläge und jede Menge tolle Ideen, die dann demnächst hier zu sehen und zu lesen sein werden. Den Anfang macht Mariella mit ihrem Artikel zum Besuch auf der Grünen Woche:

Bild und Text von Mariella
Bild und Text von Mariella

Die Grüne Woche

Die Klasse 5a war vor einigen Tagen auf der Grünen Woche. Dort haben wir viele Sachen gelernt, zum Beispiel interessante Fakten über Bienen.

Wir durften auch ungefähr eine halbe Stunde in Vierergruppen herumlaufen. Es gab aber nicht nur Bienen zu sehen, sondern auch Kühe, Pferde und Schafe. Mir hat die Pferdeshow am besten gefallen.


Presseschau:

Hier der etwas ausführlichere Artikel auf der Webseite des Tagesspiegels.

 

Der Tagesspiegel vom 18.2.2017:


Gewaltfrei Lernen

So heißt das Schulprojekt, das uns alle (LehrerInnen, ErzieherInnen, SchülerInnen und Eltern) darin unterstützen soll, geschickter mit alltäglichen Konflikten in der Schule umzugehen, um das soziale Klima und eine gute Lernatmosphäre zu fördern.

Bevor also das Projekt in allen Klassen durchgeführt wird, nehmen das gesamte Kollegium sowie das Erzieherteam an einer Fortbildung statt. Auch für die Eltern wird eine Schulung angeboten. Den Zeitplan, die Einladung zum Elternabend und weitere Informationen gibt es unter "Elterninfos" und auf gewaltfreilernen.de

Doch bevor es soweit ist, brauchen wir noch ein bisschen Knete, Knaster, Kohle, Mäuse, Penunzen und Geld, um das alles zu bezahlen.

Geplant sind bisher:

  • Kuchen-/Essensverkäufe (vom 13.02. bis 07.04.)
  • der Parklauf wird auf den 22.04. vorverlegt und als Sponsorenlauf durchgeführt
  • die Einnahmen des Schülerkonzertes werden für das Projekt verwendet


Gesucht werden noch:

  • weitere Sponsoren
  • Sachspenden (für eine Tombola)
  • gute Ideen sind auch immer willkommen


und gespendet werden darf natürlich immer:
                Verein der Förderer und Freunde der Schweizerhof-Grundschule
                IBAN : DE 31100900003369145001
                Verwendungszweck: Klasse __, Projekt GFL


Die erste Woche im 2. Halbjahr ...

... ist geschafft, der Eingangsbereich und das Sekretariat sind frisch gestrichen und auch die Treppe leuchtet in einem freundlichen neuen Grün. Außerdem hat uns die AG "Textiles Gestalten" ein paar tolle Fotos von den entstandenen Arbeiten vorbeigebracht:


Wir wünschen famose Winterferien

... und hätten hier noch ein bisschen Schnee für euch:


Neuer Mitschüler gesichtet?

Wir begrüßen heute recht herzlich einen neuen Pausengast auf unserem Schulhof: Herrn Schnee Mann. Bei dem freundlichen Blick schmelzen wir dahin und hoffen sehr, dass das bei ihm noch ein wenig dauert.


So war das mit dem Bild im Flur

Es ist ja nicht unentdeckt geblieben, dass da was los war in unserem Flur. Aber wer genau dahinter steckte und wie es dazu kam, haben wir noch nicht verraten. Deshalb hier jetzt die ganze Geschichte:

 

Pünktlich zu den Weihnachtsferien ist das neue Wandgemälde im Eingangsbereich fertig geworden. Die Schüler der Klasse 4c haben mit der Unterstützung von Laura Mang und Marian Fuchs von der Kunstschule "be art of it" ein tolles Bild mit exotischen Pflanzen und wilden Tieren geschaffen.

 

Dafür haben sie sich sorgfältig vorbereitet. Bevor an der Wand gearbeitet wurde, informierten sich die Kinder auf Exkursionen in den Botanischen Garten und ins Naturkundemuseum über die Fauna und Flora anderer Kontinente und fertigten dabei schon zahlreiche Skizzen an.

 

Aus diesen wurden dann die Entwürfe für das Wandbild entwickelt. In vier Sitzungen machte sich die 4c daran, den Schulflur zu verschönern und zeigte dabei tolles Engagement. Das blieb natürlich nicht unbemerkt, und schon nach den ersten Strichen zog das Bild die Aufmerksamkeit der Schüler aus den anderen Klassen auf sich.

 

Die Arbeit ging schnell voran, was auch an der guten Organisation im Vorfeld lag. Die Kinder waren in verschiedene Gruppen eingeteilt, von denen jede spezielle Aufgaben wie große Tiere, kleine Tiere, Blüten und Pflanzen etc. hatte.

 

Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Die 4c hat ohne Zweifel ein optisches Highlight geschaffen, bei dem alle Beteiligten großen Spaß hatten: