Die Schulinspektion

Die Schulinspektion ist zwar schon wieder eine ganze Weile her, aber das Ergebnis freut uns immer noch und verdient auch eine Veröffentlichung auf unserer Webseite. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Eltern, die mitgemacht haben und hoffen, es werden beim nächsten Mal noch mehr.  Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie unter "Elterninfos"


Großer Familientrödel am 13.05.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so gut war und der Trödel deshalb vom Parkplatz lieber unter das Dach im Eingangsbereich und die Altbauflure zog, war ordentlich was los. Es wurde gefeilscht und hart verhandelt, Kuchen genossen, geplauscht und hoffentlich das ein oder andere Schnäppchen mit nach Hause genommen. Wir hoffen, es hat Käufern und Verkäufern gleichermaßen gefallen und freuen uns auf´s nächste Mal. 


In eigener Sache

Die Webseite wurde ein wenig durchgefeudelt und aufgeräumt. Damit man nicht mehr so weit runter scrollen muss, gibt es jetzt den neuen Menüpunkt "Highlights 2016" für eben genau diese. 


Das 20. Schülerkonzert

Ruth Malburg, Peer-Olaf Kalis, Ute Krause und alle beteiligten Musiker laden ganz herzlich zu unserem diesjährigen Schülerkonzert am Montag, 15. Mai und am Mittwoch, 17. Mai um 18.00 Uhr in unsere Aula ein.

 

Der Vorverkauf für die Eintrittskarten findet vom 8. bis 11. Mai in der zweiten großen Pause vor dem Lehrerzimmer statt. Erwachsene zahlen 1 Euro und Schulkinder 50 Cent. Auch nach dem Konzert darf natürlich gespendet werden. 


Die Kinder aus den vierten Klassen hatten am 24.04.2017 ihre Fahrradprüfung. Wir hoffen, dass alle Kinder bestanden haben!

 

Text: Florian     Foto: pixabay

 


Willkommen zurück!

Wir hoffen, ihr hattet alle famose Osterferien. Für euch SchülerInnen waren sie ja sogar einen Tag länger. Wir Lehrer- und ErzieherInnen trafen uns ja schon am 19.04., um uns mit unserem Schulprojekt "Gewaltfrei Lernen" zu beschäftigen. Wir haben viel gelernt, gelacht, nachgedacht, uns bewegt, ausprobiert und: wir sind begeistert!

 

Ihr könnt euch auf drei tolle, spannende und lustige Trainingseinheiten freuen und an dieser Stelle sei auch allen Eltern nochmal der Elternabend zum Thema am 3.5.17 ans Herz gelegt. Es lohnt sich! Los geht es um 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Für alle, denen das noch zu früh ist, gibt es die Möglichkeit einen zweiten Termin um 20:15 Uhr anzuschließen, für den Sie sich aber bitte anmelden (sekretariat@schweizerhof.schule.berlin.de) möchten. 

 

Uns hat es nicht nur sehr viel Spaß gemacht, sondern jetzt schon viel in Bewegung gebracht - in den Beinen und vor allen in den Köpfen. Hier jetzt endlich auch ein paar Beweisfotos :-)

 

P.S.: Wer sich wundert, warum wir alle so warm angezogen sind, dem sei erklärt, dass unsere Heizung wohl nicht mit diesem Winterwetter gerechnet hatte und es noch sehr kalt war.


Wir wünschen tolle Osterferien...

... und allen ein fröhliches Osterfest! Das Foto stammt übrigens vom Osterprojekt der Saph, die kurz vor den Ferien mit Lehrern und Erziehern noch sehr fleißig waren: Es wurde gebügelt, gerechnet, gemalt, geschnipselt, gespielt, vorgelesen, getanzt, gespielt und ganz viel gebastelt. Weitere Eindrücke gibt es hier:


Elternbrief zum Studientag am 19.4.

Der Elternbrief zum Studientag steht ab sofort auch zum Download bereit. Bitte denken Sie daran, ihn ausgefüllt und bis Freitag Ihrem Kind mitzugeben. 


Phaeno

Die Klassen 6a und 6c waren am 24.1.17 in Wolfsburg im Phaeno. Das Phaeno ist ein Museum, es gibt sehr viele Experimente, die sehr interessant sind. Die Klasse 6a hat am Anfang einen Workshop zum Thema ,,Strom" gemacht. Dann wollten wir alle natürlich die Experimente ausprobieren. Es gab viele Experimente zu verschiedenen Themen. Gegessen haben wir in der Mensa. Danach sind wir wieder mit dem Zug zum Hauptbahnhof und von da sind wir dann nachhause gefahren. Ich glaube, alle haben etwas dazu gelernt und dabei noch Spaß gehabt. Es war echt cool.

 

Text: Philipp und Sascha


Die 3c im Klingenden Museum

 

Hast du schon einmal auf einer Trompete geblasen? Oder einer riesigen Tuba, einem Waldhorn, Posthorn, einer Posaune? Konntest du schon einmal auf einer Geige, Bratsche, einem Cello oder Kontrabass spielen? Hast du schon einmal ausprobiert, aus einer Querflöte, einer Klarinette oder einer Kinderoboe schöne Töne zu zaubern? Hattest du einmal die Möglichkeit auf einer E-Gitarre zu schrammeln? Nein?

 

Die Klasse 3c hatte die Gelegenheit, diese und noch andere Instrumente am Donnerstag, den 2.3.2017 im Klingenden Museum auszuprobieren. Das hat allen riesigen Spaß gemacht und wir können einen Besuch dort unbedingt empfehlen.

Allerdings ist das kleine Museum weit entfernt von unserer Schule. Es liegt am S-Bahnhof Gesundbrunnen und wir waren eine ganze Stunde unterwegs. Weitere Informationen findest du hier.

 

Kleiner Tipp noch: Wer empfindliche Ohren hat, sollte sich vielleicht Ohrstöpsel oder einen Gehörschutz mitnehmen, denn manche Blechblasinstrumente sind recht laut. 

 


Presseschau vom 7.3.2017

Heute waren wir groß in der Morgenpost - nachzulesen auch hier.


SPB-Kurs Webseite

Der SPB-Kurs von Frau Sottrell nimmt sich gerade unsere Webseite vor. Es gibt schon einige schlaue Verbesserungsvorschläge und jede Menge tolle Ideen, die dann demnächst hier zu sehen und zu lesen sein werden. Den Anfang macht Mariella mit ihrem Artikel zum Besuch auf der Grünen Woche:

Bild und Text von Mariella
Bild und Text von Mariella

Die Grüne Woche

Die Klasse 5a war vor einigen Tagen auf der Grünen Woche. Dort haben wir viele Sachen gelernt, zum Beispiel interessante Fakten über Bienen.

Wir durften auch ungefähr eine halbe Stunde in Vierergruppen herumlaufen. Es gab aber nicht nur Bienen zu sehen, sondern auch Kühe, Pferde und Schafe. Mir hat die Pferdeshow am besten gefallen.


Presseschau:

Hier der etwas ausführlichere Artikel auf der Webseite des Tagesspiegels.

 

Der Tagesspiegel vom 18.2.2017:


Gewaltfrei Lernen

So heißt das Schulprojekt, das uns alle (LehrerInnen, ErzieherInnen, SchülerInnen und Eltern) darin unterstützen soll, geschickter mit alltäglichen Konflikten in der Schule umzugehen, um das soziale Klima und eine gute Lernatmosphäre zu fördern.

Bevor also das Projekt in allen Klassen durchgeführt wird, nehmen das gesamte Kollegium sowie das Erzieherteam an einer Fortbildung statt. Auch für die Eltern wird eine Schulung angeboten. Den Zeitplan, die Einladung zum Elternabend und weitere Informationen gibt es unter "Elterninfos" und auf gewaltfreilernen.de

Doch bevor es soweit ist, brauchen wir noch ein bisschen Knete, Knaster, Kohle, Mäuse, Penunzen und Geld, um das alles zu bezahlen.

Geplant sind bisher:

  • Kuchen-/Essensverkäufe (vom 13.02. bis 07.04.)
  • der Parklauf wird auf den 22.04. vorverlegt und als Sponsorenlauf durchgeführt
  • die Einnahmen des Schülerkonzertes werden für das Projekt verwendet


Gesucht werden noch:

  • weitere Sponsoren
  • Sachspenden (für eine Tombola)
  • gute Ideen sind auch immer willkommen


und gespendet werden darf natürlich immer:
                Verein der Förderer und Freunde der Schweizerhof-Grundschule
                IBAN : DE 31100900003369145001
                Verwendungszweck: Klasse __, Projekt GFL


Die erste Woche im 2. Halbjahr ...

... ist geschafft, der Eingangsbereich und das Sekretariat sind frisch gestrichen und auch die Treppe leuchtet in einem freundlichen neuen Grün. Außerdem hat uns die AG "Textiles Gestalten" ein paar tolle Fotos von den entstandenen Arbeiten vorbeigebracht:


Wir wünschen famose Winterferien

... und hätten hier noch ein bisschen Schnee für euch:


Neuer Mitschüler gesichtet?

Wir begrüßen heute recht herzlich einen neuen Pausengast auf unserem Schulhof: Herrn Schnee Mann. Bei dem freundlichen Blick schmelzen wir dahin und hoffen sehr, dass das bei ihm noch ein wenig dauert.


So war das mit dem Bild im Flur

Es ist ja nicht unentdeckt geblieben, dass da was los war in unserem Flur. Aber wer genau dahinter steckte und wie es dazu kam, haben wir noch nicht verraten. Deshalb hier jetzt die ganze Geschichte:

 

Pünktlich zu den Weihnachtsferien ist das neue Wandgemälde im Eingangsbereich fertig geworden. Die Schüler der Klasse 4c haben mit der Unterstützung von Laura Mang und Marian Fuchs von der Kunstschule "be art of it" ein tolles Bild mit exotischen Pflanzen und wilden Tieren geschaffen.

 

Dafür haben sie sich sorgfältig vorbereitet. Bevor an der Wand gearbeitet wurde, informierten sich die Kinder auf Exkursionen in den Botanischen Garten und ins Naturkundemuseum über die Fauna und Flora anderer Kontinente und fertigten dabei schon zahlreiche Skizzen an.

 

Aus diesen wurden dann die Entwürfe für das Wandbild entwickelt. In vier Sitzungen machte sich die 4c daran, den Schulflur zu verschönern und zeigte dabei tolles Engagement. Das blieb natürlich nicht unbemerkt, und schon nach den ersten Strichen zog das Bild die Aufmerksamkeit der Schüler aus den anderen Klassen auf sich.

 

Die Arbeit ging schnell voran, was auch an der guten Organisation im Vorfeld lag. Die Kinder waren in verschiedene Gruppen eingeteilt, von denen jede spezielle Aufgaben wie große Tiere, kleine Tiere, Blüten und Pflanzen etc. hatte.

 

Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Die 4c hat ohne Zweifel ein optisches Highlight geschaffen, bei dem alle Beteiligten großen Spaß hatten: