Es läuft bei uns :-)

Was für ein schöner Start in den Morgen. Der erste und dickste Dank geht raus an alle Läufer*innen - das habt ihr wirklich gut gemacht. Danke auch an die Fankurven, die Obstlieferanten, den Förderverein und die Urkundenschreiber! Wir freuen uns schon auf´s nächste Jahr.


Blumen-/Bauprojekt der 1/2 d

Die Klasse 1/2 d hat über die letzten Wochen ein kleines Blumen- und Bauprojekt gestartet. Wir haben alte Paletten weiß angestrichen, sie dann mit Fingermalfarbe bemalt und mit Klarlack besprüht. Zum Schluss haben wir gemeinsam Blumen in die Kästen gepflanzt - ihr könnt sie im Klettergarten vor dem Schulgebäude bewundern.


Kommt zum Parklauf am 14. Mai

Zwei Jahre ist er pandemiebedingt ausgefallen -

in diesem Jahr laufen wir wieder!

 

Wir treffen uns am Samstag den 14. Mai im Heinrich Laehr Park - das ist der genau gegenüber von der Schule. Bringt Familie, Hund, Kind und Kegel mit - alle dürfen mitlaufen oder euch lautstark anfeuern. Gestartet wird pünktlich um 10.00 Uhr - seid also vielleicht schon ein paar Minuten vorher da. 

 

Die dritten Klassen sind für die Versorgung mit leckeren Obst- und Gemüsesnacks zuständig. Um Müll zu vermeiden, haben wir uns in diesem Jahr entschieden, dass die Läufer bitte selbst ausreichend Trinkwasser mitbringen mögen. Außerdem bitten wir euch, mit darauf zu achten, dass wir keinen Müll und/oder zertretenen Pflanzen hinterlassen. 

 

Es wäre schön, wenn ihr euch mit  bei euren Klassenlehrer*innen anmeldet, damit wir ungefähr abschätzen können, wie viele Urkunden und Obst wir so brauchen. Die Anmeldung findet ihr unter diesem Text zum Download. 

 

Wir freuen uns auf euch!

Download
Anmeldung Parklauf
Anschreiben Eltern-Teilnahme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.2 KB

Lesung mit Michael Petrowitz

Der Autor Michael Petrowitz war zu Besuch in unserer Schule. Er las allen Viertklässlern mit sehr viel Witz und Humor einige Kapitel aus seinem Buch Dragon Ninja (erschienen im März 2020) persönlich vor.

 

Hier eine kurze Inhaltsangabe:

Lian erfährt an seinem zehnten Geburtstag, dass er ein Drachenblut ist und fortan auf ein Ninja-Internat gehen soll. Als Drachenblut hat er ein wichtiges Erbe, denn nur er kann den gefährlichen Drachen O-Gonsho aufhalten. Aber erst mal muss er die Fähigkeiten eines Ninja erlernen. Doch Lian ist viel zu ungeduldig und möchte sich schon jetzt auf die Suche des Schwertes Katana-O machen.

Unterstützt wird er dabei von seinen neuen Freunden Sui und Pepp. 

Lian wird in diesem Buch erst mal mit der für ihn neuen Welt vertraut gemacht. Am Ende des Buches wird klar, dass noch viele Abenteuer auf ihn und seine Freunde warten.

 

Der erste Band ist auf jeden Fall ein guter Start in diese Reihe und macht Lust auf die anderen (im Herbst soll der 6. Band erscheinen) fünf Bände. Es bleibt also spannend wie es mit Lian, Sui und Pepp weiter geht.

 

Zwischendurch haben die Kinder Ninja-Techniken beigebracht bekommen und durften zum Schluss noch Fragen zum Buch oder zu seinem Leben als Autor stellen. Herr Petrowitz ist ein äußerst sympathischer Autor, der auch schon einige Drehbücher (z.B. „Meine schönsten Jahre“) geschrieben hat.


Ein dickstes DANKESCHÖN

geht raus an die Berliner Sparkasse, bzw. an deren BeratungsCenter Zehlendorf, das unseren FREIDAY mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützt hat. 

 

Wir freuen uns riesig darüber und auf all die tollen Ideen, die wir damit umsetzen können!

 

Danke ❤️


Einladung zum großen Finale der 17/17 Tour

Am 4. Mai ist es soweit: Die Abschlussetappe der 17/17-Tour der Teachers for Future findet von 17-19 Uhr online statt!

17 spannende Personen aus ganz unterschiedlichen BNE-Kontexten werden das interaktive und kurzweilige Programm bereichern: Bildungspolitische Vertreter*innen verschiedener Kultus- und Bildungsministerien auf Länderebene, der KMK, vom Institut Futur, von Fridays for Future, den Unesco-Projektschulen, Schule im Aufbruch, aus der Wissenschaft u.a.m. 

 

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie BNE besser strukturell an Schulen verankert und damit Kolleg*innen und Schulleitungen, die sich für eine "Schule der Zukunft" schon heute engagieren, entlastet werden können. Den Auftakt gestalten Schüler*innen aus euren Schulen, die letzten 30 Minuten stehen in Breakouts für direkte Vernetzung innerhalb der Bundeländer, auch mit Vertreter*innen der politischen Ebene, zur Verfügung.

 

Anmelden könnt ihr euch hier und einen Überblick über das gesamte Programm gibt es hier:

Download
Programm
Etappe_17_Ablauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.1 KB

Schöne Ferien und frohe Ostern

Liebe Eltern,

 

obwohl die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske nicht mehr besteht, hat sich unser Team dazu entschieden, zum gegenseitigen Schutz weiterhin die Masken zu tragen. Wir sind sehr erfreut, dass auch viele Schüler*innen dieser dringenden Empfehlung nachkommen. Vielen Dank an Sie als Eltern, dass Sie uns unterstützen und somit dazu beitragen, den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten.

 

Alle Schüler*innen haben am letzten Schultag einen Schnelltest für zuhause erhalten. Bitte testen Sie Ihr Kind am Sonntag vor Schulbeginn und lassen es im Falle eines positiven Ergebnisses zuhause.

 

Ich wünsche Ihnen ein wundervoll buntes Osterfest und erlebnisreiche Ferien.

Bleiben Sie gesund.

S. Hellmuth


Ostergrüße der 4c

Die 4c bastelte und schrieb mit Frau von Essen liebe und wunderschöne Ostergrüße für die Bewohner*innen der Grüberhäuser. Fröhliche Ostern!


Spielzeug für ukrainische Kinder

Wir hatten Sie und euch gebeten, doch mal zu schauen, ob es nicht noch gut erhaltene Spiel- oder Malsachen in euren Kinderzimmern gibt, die ihr gerne an aus der Ukraine geflüchtete Kinder weitergeben wolltet. Herr Zöller, der auch den jährlichen Weihnachtspäckchenkonvoi organisiert, hat diese Aktion initiiert und den Transport organisiert. Dem Aufruf sind sehr viele Eltern und Kinder gefolgt und so konnten 128 (!) liebevoll gefüllte Päckchen an Herrn Zöller und sein Team von fleißigen Helfer*innen übergeben werden. Die Kinder der Klasse 6b haben beim Beladen des Transporters geholfen.

Die Päckchen wurden in ein Hotel am Ku'damm gebracht, in dem 110 ukrainische Familien untergebracht worden sind. Wir hoffen, mit unserer Aktion den Kindern dort ein wenig Freude bereitet zu haben.

 

Vielen Dank lieber Schweizerhofer für die tolle Unterstützung! ❤️


Aktuelle Hygienemaßnahmen

Liebe Eltern,

folgende Informationen erhielten wir gestern vom Senat, die ich Ihnen hiermit zur Kenntnis gebe:

 

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, welche Schutz- und Hygienemaßnahmen vorbehaltlich des Erlasses der entsprechenden rechtlichen Regelungen ab dem 1. April an Berliner Schulen gelten werden.

Nach derzeitigem Stand sind ab dem 1. April lediglich die Basisschutzmaßnahmen gemäߧ 28a Absatz 7 des Infektionsschutzgesetzes des Bundes zulässig. 

Für Schulen bedeutet dies, dass lediglich eine Testpflicht zulässig ist. Die Testpflicht an Berliner Schulen wird daher bis auf Weiteres bestehen bleiben. 

Ab dem 1. April gilt die Testpflicht auch für geimpfte und genesene Personen. Dies betrifft sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrkräfte, weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des pädagogischen Personals und sonstige an der Schule tätige Personen.

Aufgrund der noch immer hohen Fallzahlen und der Tatsache, dass außer der Testpflicht sämtliche Schutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen entfallen, hat sich die Bildungsverwaltung für diese Regelung entschieden. Ansonsten wird die Ausgestaltung der Testpflicht weitestgehend unverändert bestehen bleiben. Das bedeutet:

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des pädagogischen Personals und sonstige an der Schule tätige Personen unterliegen der Testpflicht.

Es wird bis auf Weiteres dreimal wöchentlich getestet.

Schülerinnen und Schüler erfüllen die Testpflicht durch beobachtete Selbsttestung in der Schule oder durch Nachweis, dass eine Testung von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung (z.B. Teststellen, Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Apotheken) durchgeführt wurde und das Testergebnis negativ war.

 

Für schulexterne Personen (z.B. Eltern) gilt weiterhin bei folgenden schulischen

Zusammenkünften eine 3G-Regel:

-Teilnahme an Gremiensitzungen

-Teilnahme an Elternversammlungen, Elterngesprächen und weiteren terminierten Vor-Ort-Besuchen

-Teilnahme an schulischen Veranstaltungen

Das bedeutet, dass schulexterne Personen geimpft, genesen oder getestet sein müssen, um an diesen Zusammenkünften teilnehmen zu können.

 

Die Regelung, die besagt, dass Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule und außerhalb der Ferienzeiten als getestet gelten, wenn sie ihren gültigen Schülerausweis vorlegen, wird voraussichtlich beibehalten werden.

 

Auf Grund der bundesgesetzlichen Vorgaben gilt darüber hinaus:

Die Maskenpflicht fällt ab dem 1. April in allen Schulen und Jahrgangsstufen weg. Seitens der SenBJF wird weiterhin dringend empfohlen, eine Medizinische Maske zu tragen.

Die Musterhygienepläne treten mit Ablauf des 31. März außer Kraft.

Der Stufenplan tritt mit Ablauf des 31. März außer Kraft. Somit erfolgt keine Zuordnung der Schulen in die Stufen mehr. Es finden allerdings weiterhin regelmäßige Gespräche zwischen

regionalen Schulaufsichten und den Gesundheitsämtern statt. Hier werden das aktuelle Infektionsgeschehen und eventuell notwendige Maßnahmen an den Schulen besprochen.


Ein Zeichen für den Frieden ...

Foto: Familie Suhr
Foto: Familie Suhr

... waren wir heute alle zusammen auf unserem Schulhof. 


Die Sieger*innen stehen fest

Ihr habt gewählt - und es war wieder einmal sehr knapp. Im Falle des dritten Platzes gab es sogar einen Gleichstand, so dass wir vier Preisträger*innen begrüßen durften. Im nächsten Schuljahr wird uns also ein Panda auf dem Hausaufgabenheft begleiten. Finden wir sehr gemütlich. Wir gratulieren und bedanken uns bei allen, die sich mit ihren großartigen Werken beteiligt haben. 


Die Qual der Wahl

haben aktuell alle unserer Schüler*innen. Die sind nämlich aufgerufen das neue Titelbild für unser Hausaufgabenheft zu wählen. Die Auswahl fällt dieses Jahr aber auch besonders schwer:


Glück - was ist das eigentlich?

Die Klassen 4b und 4c haben sich im Unterricht seit Jahresbeginn mit dem Thema Glück beschäftigt.

Zu Neujahr wünscht man sich immer ein glückliches neues Jahr. 

Aber was ist Glück überhaupt?

Wir haben herausgefunden, dass es für jeden anders aussieht, dass es das kleine Glück - besondere Glücksmomente, wie ein erfolgreicher Treffer beim Fußball - und das große Glück gibt, z.B. eine Familie zu haben und gesund zu sein. 

Und dass es einen selber glücklich machen kann, das eigene Glück zu teilen.

Außerdem haben wir herausgefunden, wie der Wunsch „Viel Glück!“ in anderen Sprachen heißt.


Willkommen zurück

Es gibt einige ergänzende Informationen:

 

Corona "test-to-stay" Strategie

 In den kommenden 2 Wochen testen sich alle Schüler*innen täglich und dann wie üblich wieder 3 x pro Woche.

 

Im Rahmen dieser „test to stay“-Strategie

  • wird ein positives Schnelltestergebnis (Indexfall) im Rahmen der seriellen Testung an der Schule namentlich mit Geburtsdatum und Adresse an das Gesundheitsamt gemeldet
  • erfolgt keine weitere Abklärung über einen PCR-Test oder einen zusätzlichen Schnelltest
  • erhält die positiv getestete Schülerin / der Schüler den von den Gesundheitsämtern den Schulen zur Verfügung gestellten Vordruck zur Bestätigung der Isolierung
  • erfolgt keine Benennung von Kontaktpersonen an das Gesundheitsamt, es werden auch keine schulinternen Listen geführt
  • werden alle Schülerinnen und Schüler der betroffenen Lerngruppe an fünf aufeinanderfolgenden Unterrichtstagen (statt drei Mal wöchentlich) getestet und verbleiben in Präsenz, solange ihre Testergebnisse weiterhin negativ sind und keinerlei Symptome auftreten 
  • setzt ein neuer positiver Fall in der Lerngruppe erneut die Fünftage-Testung in Kraft

 

Der Indexfall in Isolierung kann dann

  • im direkten Anschluss an Ferienzeiten nach 7 Tagen durch einen PCR-Test (im Testzentrum) oder durch einen Schnelltest in der Schule und
  • im laufenden Schulbetrieb nach 5 Tagen durch einen PCR-Test (im Testzentrum oder per Schnelltest in der Schule und somit in den laufenden seriellen Testungen) freigetestet werden.

Wir wünschen euch schöne Ferien!


17/17 – Auf dem Weg zur Schule der Zukunft:

 Die Teachers for Future besuchen Schulen in ganz Deutschland

die Schweizerhof Grundschule ist für Berlin dabei!

 

Ja: Bildung ist Ländersache. Aber Bildung für nachhaltige Entwicklung verbindet Schulen in ganz Deutschland miteinander! Egal ob die Grundschule in Berlin, die Gemeinschaftsschule im Saarland oder die berufliche Schule in Mecklenburg-Vorpommern: Damit junge Menschen sich in unserer globalisierten Welt zurechtfinden und den aktuellen Herausforderungen – Klimakrise, Biodiversitätsverlust, Demokratiekrise – gewachsen sind, braucht es Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

„Durch BNE kommen die Schüler*innen ins Handeln und erfahren Selbstwirksamkeit, indem sie befähigt werden, sich aktiv für eine nachhaltige Transformation unserer Gesellschaft einsetzen“, erklärt Nora Oehmichen, Bundesvorsitzende der Teachers for Future, die zusammen mit ihrem Kollegen Timo Graffe vier Wochen lang durch Deutschland reist.

 

In jedem Bundesland besuchen die beiden Lehrer*innen jeweils eine Schule, die sich im Vorfeld mit einem oder mehreren der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele im Rahmen eines handlungsorientierten Projekts auseinandersetzt.

 

Das Projekt 17/17 soll zeigen, wie vielfältig und tragfähig die Ideen und Ansätze zur BNE-orientierten Transformation an den ganz unterschiedlichen Schulen sind – und dass es weiterer Unterstützung durch die Kultusministerien bedarf, damit BNE tatsächlich in der Breite der Schulen verankert werden kann.

 

Wir werden uns mit den FREI DAY Klassen im Rahmen dieses Projektes am 17. März vorrangig mit dem Ziel 12 "Nachhaltiger Konsum und Produktion" beschäftigen und freuen uns sehr, dabei sein zu können.

 

Mehr zu den teachers und zum Projekt unter:

https://teachersforfuture.org/aktuelles/


Der aktualisierte Hygieneplan

vom 24.01.2022 ist online und kann hier heruntergeladen werden.


Youkunst mit der 3a

Letzte Woche besuchte die 3a die Jugendkunstschule Zehlendorf und nahm am Workshop "Formen mit Ton" teil. Hier seht ihr einige der zauberhaften Wesen, die dabei entstanden sind. Jetzt warten sie darauf, gebrannt zu werden um dann ihren finalen Anstrich zu bekommen.


Aktuelles

Corona

Wenn ein Kind morgens einen positiven Schnelltest hat, dann bitten wir darum, dass vorsichtshalber auch die Geschwisterkinder gleich mit von der Schule abgeholt werden.

Im Anhang finden Sie die aktuellen Quarantäneregeln zum Nachlesen.

In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, dass Ihre Kinder unbedingt gut sitzende Gesichtsmasken benötigen. Einige tragen eine zu große oder locker sitzende Maske. Denken Sie bitte auch daran, Ihrem Kind eine Ersatzmaske mitzuschicken.

 

Förderverein- Vorsitz

Der Förderverein tagt am 15.03.22, um einen neuen Vorstand zu wählen. Es haben sich auf unsere schriftlichen Aufrufe hin leider keine Eltern gemeldet, die den Förderverein leiten möchten. Das bedauern wir sehr.

Wir würden uns darüber freuen, wenn sich doch noch Interessenten finden, da die Arbeit des Fördervereins für unsere Schule herausragend wichtig ist.

 

Lüftungsgeräte

In dieser Woche erhielt unsere Schule eine Lieferung von 24 Luftreinigungsgeräten, die nun in allen Klassenzimmern und in den Horträumen verteilt wurden. Die Luftfilter entbinden allerdings nicht vom regelmäßigen Lüften.

 

Elternabend

Der Verein „Innocence in Danger“ bietet einen kostenfreien Online-Elternabend zum Thema „Digitale Medien und Cybergrooming“ an. Dazu möchten wir alle Eltern der Schule herzlich einladen. Der Termin wird wahrscheinlich auf Ende Februar gelegt. Genauere Angaben dazu folgen.

 

Letzter Schultag, Freitag, 28.01.22

Am letzten Schultag vor den Ferien endet der Unterricht für alle Kinder nach der 3. Stunde. Sie können also Ihre Kinder bereits 10.35 Uhr abholen. Kinder, die allein nach Hause gehen dürfen, werden dann entlassen. Die Kinder, die nicht nach Hause können, werden bis zum regulären Unterrichtsende betreut, gehen danach nach Hause oder in den Hort. Die Eltern der Klassen 3-6 tragen bitte in das Hausaufgabenheft ihres Kindes den Betreuungsbedarf für den letzten Schultag ein. Für die Eltern der Saph gilt das angehängte Schreiben. Bitte füllen sie es aus und geben es Ihrem Kind für die Klassenlehrerin mit.

Wir bitten vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens, Ihre Kinder am letzten Schultag nicht länger als unbedingt nötig in der Schule oder im Hort zu lassen.

Die Trommel-AG bei Herrn Kalis wurde für Freitag, 28.01.22 abgesagt.

Der Schwimmunterricht für die dritten Klassen entfällt an diesem Tag.

Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende.

Download
220114-isolation-quarantaene-kita-schule
Adobe Acrobat Dokument 47.0 KB
Download
Betreuungsabfrage nur für Klasse 1 und 2
Zeugnistag, 28.01.22.docx
Microsoft Word Dokument 80.5 KB

Unsere Weihnachtspäckchen...

... machten sich ja Ende November auf den Weg. Jetzt erreichte uns folgende Nachricht:

 

Liebe Unterstützer des Weihnachtspäckchenkonvois 2021,

auch wenn Weihnachten nun schon eine ganze Weile zurückliegt und sich die alten Tannenbäume inzwischen auf den Bordsteinen Berlins türmen, möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich für Ihre Unterstützung bedanken und Ihnen das Ergebnis der diesjährigen Sammelaktion mitteilen:

Kinder aus ganz Deutschland haben insgesamt 156.234 Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in Osteuropa gespendet. Dank IHRER Hilfe haben wir 3.033 liebevoll gepackte Geschenke aus Berlin und Umgebung beisteuern können. VIELEN DANK! Die hunderten ehrenamtlichen Helfer, die normalerweise die Päckchen in die Zielländer transportieren und vor Ort verteilen, mussten coronabedingt wie im Vorjahr leider auch in diesem Jahr zuhause bleiben, aber dank eines starken Netzwerkes sowie der vielen Spenden- und Sponsorengeldern konnten alle Päckchen mit einer externen Spedition in die Zielländer gebracht werden. Dort wurden sie dann von Hilfsorganisationen vor Ort in Schulen, Kindergärten und Waisenheimen verteilt.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und werde mich nach den Sommerferien wieder bei Ihnen melden. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

 

Robert Zöller

 

 


Unsere Schul-Cloud

Einige haben sich schon gewundert - unsere Schul-Cloud heißt jetzt nicht mehr HPI, sondern dBildungscloud und sieht am Anfang auch ein bisschen anders aus. Passwörter, Inhalte, Kurse und Teams sind aber geblieben wie sie waren. 

Hier gehts direkt zum Login.