Konfliktosenausbildung 2020

Die Konfliktlotsenausbildung in diesem Jahr fand in der Woche vor den Herbstferien statt. Sie hat sehr viel Spass gemacht, aber es war auch sehr anstrengend. Es ist nicht einfach Konflikte zu lösen, doch die Spiele, die wir spielten, haben das Lernen erleichtert. Ein Spiel war, dass wir Adjektive passend zu dem Anfangsbuchstaben unserer Namen finden mussten: die fröhliche Frieda ruft die einfallsreiche Emma.

 

Es war sehr anstrengend und nach einem Ausbildungstag war man k.o.. Wir haben gelernt, wie man spiegelt und Empathie zeigt.Es ist schön Kindern beim Konflikt klären zu helfen.
Ich habe bei der Ausbildung sehr viel gelernt, z.B. wie wichtig es ist Fehler zu machen, denn durch Fehler lernen wir. Ich bin gespannt, was für Erfahrungen ich sammeln werde.
Frieda, Klasse 5c

 

Wir haben eine Woche eine Ausbildung als Konfliktlotsen*innen gemacht. Um einen Konflikt zu lösen, lernten wir fünf Schritte. Wir haben Konflikte vorgespielt, aber auch viele Spiele gespielt und dabei das Zusammenhalten gelernt.

 

Das sind die Schritte zum Konflikt lösen:
  1. Zuerst muss man die Regeln vorlesen.
  2. Dann hört man sich alle Sichtweisen des Streits an.
  3. Danach darf man das "Spiegeln" nicht vergessen. Spiegeln ist sehr wichtig, um seine eigene Sichtweise zu reflektieren.
  4. Wenn wir nach den Gefühlen fragen, finden die Streitenden oft eine eigene Lösung.
  5. Warum-Fragen vermeiden wir, weil das die Kinder verunsichert.

 

Wir freuen uns auf unseren neuen Job!
von Isabel, Emma, Mia, Ela, Linuns, Alva, Frieda (Klasse 5c)

Konfliktlotsenausbildung 2019

Wir Konfliktlotsen helfen anderen Kindern, wenn sie einen Streit haben, sich ungerecht behandelt fühlen oder sonst ein Problem haben, dass sie gerne mit uns klären möchten.

 

Vor den Herbstferien fand die Ausbildung statt. Aus allen Bewerbungen wurden insgesamt 16 Fünftklässler ausgewählt. Eine Woche lang haben wir gelernt, wie man einen Streit in fünf Schritten lösen kann.  Wir haben auch viele Spiele gespielt, die echt Spaß gemacht haben, z.B. "Ich sitze im Grünen".

 

Die Ausbildung war schön, aber auch ganz schön anstrengend. Nach einem Ausbildungstag ist man auch ganz schön erledigt, wenn auch ein bisschen anders als nach einem Schultag. Das schönste Gefühl war, als wir am Ende zu Konfliktlotsen ernannt worden sind.

 

Ab jetzt sind wir auf dem Schulhof und in den uns zugeordneten Klassen im Einsatz und freuen uns, all das, was wir gelernt haben, auszuprobieren.

 

Text: Michel, Anton, Joschua


Die neuen Konfliktlotsen

Kurz vor den Ferien fand unter der Leitung von Frau von Essen und Frau Wiethoff die Ausbildung der neuen Konfliktlotsen statt:



Unsere Konfliktlotsen 2016/17

Was sind eigentlich Konfliktlotsen?
Konfliktlotsen sind Schüler/innnen, die eine besondere Ausbildung haben, einen Konflikt zwischen streitenden Kindern zu lösen.

Welche Fähigkeiten sollten Konfliktlotsen haben?
Konfliktlotsen hören gut zu, sind aufmerksam, achtsam und lernen unparteiisch zu sein. Sie haben Kenntnisse über die Regeln der Streitschlichtung.
Sie ermutigen Streitende offen zu sprechen und  bestärken und begleiten sie dabei, ihren Konflikt selbständig zu lösen.

An der Schweizerhof Grundschule ...

... sind 20 Kinder aus der 6. Klasse und 14 Kinder aus der 5. Klasse als Konfliktlotse ausgebildet. Die Kinder werden von zwei Lehrerinnen unterstützt und treffen sich regelmäßig.


Die Konfliktlotsenausbildung

Vom 4.7.-8.7.2016 fand an der SHG unter der Leitung von Frau von Essen und Frau Wiethoff die Konfliktlotsenausbildung statt.


Bewerben konnten sich die Schüler ab der 4. Klasse. Den Schülern wurde in spielerischer Wiese in der Mediathek beigebracht, wie man Streit unter Mitschülern schlichten kann,
ohne dass immer ein Lehrer zur Stelle sein muss. Mit Hilfe von Spielen lernten die künftigen Konfliktlotsen sich gegenseitig kennen. Außerdem wurde bei manchen Spielen das Teamworking gefördert.
Am Donnerstag und Freitag durften die Schüler in Gruppen vorführen, was sie schon gelernt hatten. Wer wollte, durfte sich einen Streit ausdenken, den die Konfliktlotsen lösen mussten.
Zum Abschluss gab es ein schönes Frühstück und Frau von Essen überreichte die Konfliktlotsen T-Shirts und es wurden Fotos gemacht.
Nun gibt es an unserer Schule Konfliktlotsen, damit sich alle besser verstehen.

Text von Pia und Kiana (5. Klasse)


Glückwunsch!

Wir gratulieren unserem Konfliktlotsen-Team ganz herzlich zu dieser schicken Urkunde, noch fester gratulieren wir allerdings uns, dass wir so tolle Konfliktlotsen haben.